header banner
Default

Im Test steht der AMD Ryzen 7 7800X3D


Der Ryzen 7800X3D liegt vor seiner Verpackung auf einem Tisch.

Der Ryzen 7800X3D ist ein super Gaming-Prozessor, für Alltagsaufgaben gibt es aber schnellere CPUs fürs Geld.

Bild: CHIP

Fazit vom 07.08.2023

Der AMD Ryzen 7 7800X3D ist ein leistungsstarker Prozessor, der sich besonders gut für Videospiele eignet. Die CPU hat zudem eine annehmbare Onboard-GPU, was sie vielseitig einsetzbar macht. Allerdings zeigt sie auffällige Schwächen in Nicht-Spiele-Anwendungen und der relativ hohe Preis für über 400 Euro zum Testzeitpunkt könnte potenzielle Käufer abschrecken. Unterm Strich ist der AMD Ryzen 7 7800X3D eher eine gute Wahl für Gamer, während Nicht-Gaming-Nutzer und preisbewusste Käufer ihre Optionen sorgfältig prüfen sollten und wohl besser auf eine andere CPU zurückgreifen – die noch dazu meist günstiger ist: den Ryzen 7700 etwa.

Vorteile
Gut für Videospiele
Annehmbare Onboard-GPU
Nachteile
Auffällige Schwächen in Nicht-Spiele-Anwendungen
Zu teuer

AMD Ryzen 7 7800X3D

Hier finden Sie empfehlenswerte Angebote für den AMD Ryzen 7 7800X3D. Im Preisvergleich nennen wir Ihnen noch weitere Shops.

AMD Ryzen 7 7800X3D in der Detailbewertung

VIDEO: It's the Best Gaming CPU on the Planet.. AND I'M MAD. - Ryzen 7 7800X3D Review
Linus Tech Tips
  • Gesamtnote

    Sehr gut (1,4)

  • Preiseinschätzung

    Akzeptabel (3,2)

  • Bestenliste Platz

    25 von 80

    Zur Bestenliste
  • Zur Kaufberatung: Die besten Desktop-Prozessoren im Vergleich

CPU-Leistung Sehr gut (1,4)

  • Benchmark: VeraCrypt: Serpent-Twofish-AES

    1.600 MByte/s

  • Benchmark: PassMark Rating

    7.480 Punkte

  • Benchmark: PovRay, 1920 x 1080, AA 0,3

    5.856,9 Pixel/s

  • Benchmark: PCMark 10 Digital Content Creation

    9.567 Punkte

  • Benchmark: PCMark 10 Gaming

    9.942 Punkte

  • Benchmark: SPECworkstation 3, namd: apoa1

    27,74 Sekunden

  • Benchmark: SPECworkstation 3, Blender: BMW27

    70,89 Sekunden

  • Benchmark: SPECworkstation 3, python36: Multithreaded Matrix

    71,05 Sekunden

  • Benchmark: HandBrake High Quality - 4K

    56,69 Sekunden

  • Benchmark: Cinebench R20, max. Anz. CPUs

    6.840 Punkte

  • Benchmark: 7-Zip compress

    59,78 Sekunden

  • Benchmark: SPECworkstation 3, Blender: classroom

    544,05 Sekunden

  • Benchmark: HandBrake Default - 1080p

    255,91 Sekunden

  • Benchmark: PCMark 10 Essentials

    10.082 Punkte

  • Benchmark: SPECworkstation 3, FSI: Monte Carlo

    24,64 Sekunden

  • Benchmark: 3DMark Time Spy mit RTX 3080

    17.006 Punkte

  • Benchmark: PCMark 10 Productivity

    11.192 Punkte

  • Benchmark: SPECworkstation 3, FSI: Black Scholes

    98,76 Sekunden

  • Benchmark: SPECworkstation 3, LuxRender: CPU Test

    7.067 Punkte

  • Benchmark: 3DMark Firestrike mit RTX 3080

    36.371 Punkte

  • Maximale Verlustleistung (TDP)

    120 Watt

  • Testdatum

    26.07.2023

  • Core-Codename

    Raphael-X

  • Fertigungsprozess

    5 nm

  • Anzahl CPU-Kerne

    8

  • Integrierte Grafikeinheit

    AMD Radeon Graphics

  • Level-2-Cache

    8 x 1024 KByte

  • Level-3-Cache

    96 MByte

GPU-Leistung Ausreichend (3,8)

  • Grafik-Benchmark: World of Tanks

    6.882 Punkte

  • Grafik-Benchmark: Counter-Strike: Global Offensive

    56,69 fps

  • Grafik-Benchmark: 3DMark Time Spy

    860 Punkte

  • Grafik-Benchmark: 3DMark Cloud Gate

    11.111 Punkte

  • Grafik-Benchmark: 3DMark Firestrike

    2.391 Punkte

Dieses Produkt bewertete das unabhängige CHIP-Testcenter. So testet CHIP Desktop-Prozessoren

Unsere Bewertung ist dynamisch: Das Top-Gerät einer Kategorie setzt den Bestwert mit der Schulnote 1,0, alle anderen passen sich daran an. Da sich die Bewertungen jederzeit ändern können, zeigen wir Ihnen auch die ursprünglichen Noten zum Testzeitpunkt.

AMD Ryzen 7 7800X3D im Test

VIDEO: Ryzen 7 7800X3D im Benchmark Test: Das Effizienz-Monster beerbt den legendären 5800X3D!
PC Games Hardware

Dieses Produkt bewertete das unabhängige CHIP-Testcenter. So testet CHIP Desktop-Prozessoren

Unsere Bewertung ist dynamisch: Das Top-Gerät einer Kategorie setzt den Bestwert mit der Schulnote 1,0, alle anderen passen sich daran an. Da sich die Bewertungen jederzeit ändern können, zeigen wir Ihnen auch die ursprünglichen Noten zum Testzeitpunkt.

AMD Ryzen 7 7800X3D im Test: Specs und Benchmarks

Der AMD Ryzen 7 7800X3D CPU, Codename „Raphael-X“, mit Sockeltyp AM5, zeichnet sich durch eine fortschrittliche 5-nm-Fertigungstechnologie aus. Mit einem Basisprozessortakt von 4,2 GHz und einem maximalen Prozessortakt von 5,00 GHz sollte er auch anspruchsvolle Aufgaben bewältigen können. Die 8 Kerne und 16 Threads sollten ideal für Multithreading-Aufgaben sein. Die maximale Verlustleistung (TDP) liegt bei 120 Watt.

Außerdem hat der AMD Ryzen 7 7800X3D einen L2-Cache von 8 x 1024 KByte und einen L3-Cache von 96 Mbyte, sowie eine integrierte Radeon-Grafikeinheit, die eine ausreichende Grafikleistung für alltägliche Aufgaben und einige Spiele liefert.

Generell präsentiert sich die Raphael-X-CPU mit sehr guten Ergebnissen, aber auch mit bemerkenswerten Schwächen.

Die besten Prozessoren im Test: CPUs im Benchmark

AMD Ryzen 7 7800X3D (4.2 GHz) Sockel AM5 - Bild 1

AMD Ryzen 7 7800X3D (4.2 GHz) Sockel AM5

Bildquelle: CHIP.de

AMD Ryzen 7 7800X3D (4.2 GHz) Sockel AM5 - Bild 2

AMD Ryzen 7 7800X3D (4.2 GHz) Sockel AM5

Bildquelle: CHIP.de

AMD Ryzen 7 7800X3D (4.2 GHz) Sockel AM5 - Bild 3

AMD Ryzen 7 7800X3D (4.2 GHz) Sockel AM5

Bildquelle: CHIP.de

Mit einem Cinebench R20-Ergebnis von 6.840 Punkten und einem PCMark 10 Gaming-Score von 9.942 Punkten demonstriert die CPU ihre Fähigkeiten in Prozessor-intensiven Aufgaben und Gaming-orientierten Leistungstests. Durch die Kombination mit einer RTX 3080 Grafikkarte beeindruckt die CPU im 3DMark Firestrike und Time Spy Test mit beachtlichen 36.371 bzw. 17.006 Punkten und untermauert damit ihre Leistungsfähigkeit in grafikintensiven Szenarien.

Allerdings offenbart sich bei der Nutzung der 3D-Rendersoftware Blender und im PassMark Rating eine Schwäche der CPU. Sie benötigte 544,05 Sekunden für den Blender Classroom Test und 70,89 Sekunden für den Blender BMW27 Test. Zudem konnte sie im PassMark Rating nur 7.480 Punkte erreichen. Das sind Bereiche, in denen andere CPUs, etwa die AMD Ryzen 7 7700, bessere Ergebnisse erzielen.

Der SPECworkstation 3 Test unterstreicht die gemischte Leistung der AMD Ryzen 7 7800X3D. In den FSI: Monte Carlo und Black Scholes Tests beeindruckt sie mit 24,64 bzw. 98,76 Sekunden, während sie im namd: apoa1 Test und dem python36: Multithreaded Matrix Test mit 27,74 bzw. 71,05 Sekunden weniger überzeugen kann.

Die HandBrake-Tests zeigen eine solide Leistung bei der Videoumwandlung: Für eine High Quality 4K-Umwandlung braucht die CPU im Test 56,69 Sekunden und für eine Standard 1080p-Umwandlung 255,91 Sekunden. Beim 7-Zip Komprimierungstest absolvierte sie die Aufgabe in 59,78 Sekunden.

Im PCMark 10 Test erzielt die AMD Ryzen 7 in den Essential-, Digital Content Creation- und Productivity-Tests solide Ergebnisse mit 10.082, 9.567 und 11.192 Punkten. Der PovRay Test bringt 5.856,9 Pixel/s, und im VeraCrypt: Serpent-Twofish-AES Test schafft die Raphael-X eine Geschwindigkeit von 1.600 MByte/s.

Wirklich nur ausreichend ist die GPU-Leistung. Im Grafik-Benchmark Test werden bei Counter-Strike: Global Offensive 56,69 fps, in World of Tanks 6.882 Punkte und im 3DMark Cloud Gate 11.111 Punkte erreicht. Und die Ergebnisse im 3DMark Firestrike und Time Spy Test mit 2.391 bzw. 860 Punkten bleiben weit hinter den Ergebnissen des CPU-Benchmarks zurück.

Insbesondere bei der 3D-Rendering-Software Blender und im PassMark Rating stößt die AMD Ryzen 7 7800X3D an ihre Grenzen. Nutzer, die einen direkten Vergleich mit dem AMD Ryzen 7 7700 haben, sollten sich dieser Limitationen bewusst sein, speziell bei Nicht-Spiele-Anwendungen. Hier gibt es günstigere und bessere CPUs.

Test: Grzegorz Glonek

Redaktion: Kathrin Landsdorfer

Prozessoren im Vergleich (Auswahl aus 80 getesteten Produkten)

Zuletzt aktualisiert am 05.01.2024

Quelle: CHIP | Informationen und Preise werden stündlich auf Basis der Bestenlistendaten aktualisiert.

Verwandte Themen

VIDEO: AMD Ryzen 7 7800X3D CPU Review & Benchmarks
Gamers Nexus

Sources


Article information

Author: Kurt Robinson

Last Updated: 1704441003

Views: 1579

Rating: 4.4 / 5 (78 voted)

Reviews: 95% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kurt Robinson

Birthday: 1967-02-13

Address: 5117 Sawyer Junctions, South Richard, CO 67763

Phone: +3636637356360562

Job: Psychologist

Hobby: Motorcycling, Pottery, Stamp Collecting, Role-Playing Games, Cycling, Wine Tasting, Aquarium Keeping

Introduction: My name is Kurt Robinson, I am a treasured, risk-taking, welcoming, skilled, expert, enterprising, Gifted person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.